Unbestimmter rechtsbegriff Vertrag

Es ging um die Frage, ob die Anstellung von Herrn Burns dauerhaft (unbestimmt) geworden war und er daher zu Unrecht entlassen worden war, oder ob seine Anstellung tatsächlich für eine feste Laufzeit erfolgte und einfach gemäß den Bedingungen seines letzten Vertrags endete. Die Ausarbeitung eines Arbeitsvertrags bleibt daher ein heikles Unterfangen. Das Berufungsgericht kam zu dem Schluss, dass die Parteien tatsächlich an einen unbestimmten Terminvertrag gebunden waren, wodurch den Arbeitnehmern die gesetzliche Kündigung zugute kam. Ein weiteres interessantes Problem, das sich bei befristeten Arbeitsverträgen stellt, ist, ob wiederholte Verlängerungen einen Arbeitnehmer in den Bereich der unbestimmten Beschäftigung drängen können. Im Allgemeinen gilt in Ontario ein Arbeitnehmer, der kontinuierlich im Rahmen mehrerer befristeter Verträge arbeitet, als unbestimmter Mitarbeiter. Das ist sicherlich etwas, was die Arbeitgeber beachten sollten. Zur Frage der Vertragslaufzeit hat das Gericht entgegen der Auffassung der Beklagten, dass ein befristeter Vertrag ein klares Anfangs- und Enddatum erforderte, entschieden, dass es ausreiche, dass das Anfangs- und Enddatum bestimmbar seien und dass “une période de de deux ans qui débute par un événement don`t le moment est déterminable est une durée déterminée et non point une durée indéterminée”. Da der Vertrag für einen Zeitraum von 2 Jahren ab Ausstellung der Arbeitserlaubnis vorgesehen war, wurde die Frist bestimmt. In Ontario werden diese Arbeitnehmer als unbestimmte Arbeitnehmer bezeichnet, und sie haben bestimmte Rechte, die eine angemessene Kündigung nach Beendigung umfassen können. Arbeitnehmer mit befristeten Arbeitsverträgen haben dagegen in der Regel keinen Anspruch auf solche Leistungen.

Auch wenn befristete Arbeitsverträge unter bestimmten Umständen angemessen sein können, müssen Arbeitgeber, die diese Art von Verträgen in Anspruch nehmen möchten, bei ihrer Ausbildung Vorsicht walten lassen. Andernfalls können Arbeitgeber länger als erwartet ihren Arbeitnehmern verpflichtet werden oder zu angemessenen Kündigungsverpflichtungen führen. War das Verhältnis zwischen den Parteien jedoch im Wesentlichen eine unbefristete Vereinbarung, schuldete der Arbeitgeber seinen Mitarbeitern im Rahmen der LSA mehr als 100.000 US-Dollar. Unbestimmte Arbeitnehmer fühlen sich in ihrer Beschäftigung verständlicherweise sicherer als diejenigen, die befristet arbeiten.

CategoriesUncategorized