Tarifvertrag friseur rheinland pfalz

Die Aufnahme von Bedingungen für die Situation der Arbeitnehmer in Arbeitsverträge, die weniger günstig sind als die in den Rechtsvorschriften, Tarifverträgen oder Vereinbarungen festgelegten, ist verboten. Die sozialen Garantien für die Besatzung sind auf höchstem Niveau: Ein fähiger Seemannslohn beträgt 1.590 US-Dollar und ein Kapitänslohn 9200 US-Dollar. Neben der ITF-Vereinbarung gibt es die Versicherungszertifikate, die das Seearbeitsübereinkommen verlangt. Gemäß dem Tarifvertrag ist ein Besatzungsmitglied im Todesfall für 104.866 US-Dollar versichert. Abschnitt 26. Haftung im Falle der Verletzung oder Nichtanwendung eines Tarifvertrags oder einer Vereinbarung. Personen, die den Arbeitgeber vertreten, die für schuldig befunden werden, einen Tarifvertrag oder eine Vereinbarung, an die sie gebunden sind, verletzt oder nicht anzuwenden, werden mit einer von den Gerichten verhängten Geldstrafe in Höhe des Zehnfachen des Mindestlohns belegt. Das Recht, Tarifverhandlungen im Namen der Arbeitnehmer zu führen, wird den Gewerkschaften übertragen, die durch ihre zuständigen Organe oder andere von den Arbeitnehmern ermächtigte Vertretungsorgane vertreten werden. Abschnitt 11. Vertragsparteien eines Tarifvertrags. Ein Tarifvertrag wird zwischen den Arbeitnehmern, vertreten durch eine oder mehrere Gewerkschaften oder durch andere von den Arbeitnehmern ermächtigte Vertretungen, und dem Arbeitgeber entweder direkt oder durch seine ordnungsgemäß ermächtigten Vertreter geschlossen. Abschnitt 14. Anwendung des Tarifvertrags.

Ein Tarifvertrag wird für einen Zeitraum von mindestens einem Jahr und höchstens drei Jahren geschlossen. Im Falle der Teilnahme von mehr als einer repräsentativen Gewerkschaft (oder gewerkschaftsbund( oder von den Organen) ermächtigten Organen (oder Vereinigungen von Organen) auf der jeweiligen Ebene werden die Mitglieder des Ausschusses, der die Arbeitnehmer vertritt, im Einvernehmen zwischen diesen repräsentativen Gewerkschaften (oder Verbänden von Gewerkschaften) oder Organen (oder Körperschaften von Organen) ernannt, die von den Arbeitnehmern ermächtigt werden. Die Anteilnahme von Gewerkschaftsorganisationen und Arbeitnehmerkollektiven an den Tarifverhandlungen beteiligten Vertreter von Gewerkschaftsorganisationen und Arbeitnehmerkollektiven dürfen während des gesamten Zeitraums dieser Verhandlungen nicht Disziplinarmaßnahmen unterliegen, die einem anderen Arbeitsplatz zugewiesen, von der jeweiligen Verwaltung ohne Zustimmung des Organs, zu dem sie gewählt werden, übertragen oder entlassen werden. Abschnitt 27. Haftung bei Nichterrichtung der erforderlichen Informationen für Tarifverhandlungen oder den Aufsichtsprozess. Personen, die den Arbeitgeber vertreten, die für schuldig befunden werden, die erforderlichen Informationen für Tarifverhandlungen oder den Prozess der Überwachung eines Tarifvertrags oder einer Vereinbarung nicht zur Erbringen gebracht zu haben, müssen mit einer Disziplinarstrafe oder einer von den Gerichten verhängten Geldstrafe in Höhe des Dreifachen des Mindestlohns rechnen. Im Falle von Meinungsverschiedenheiten innerhalb des gemeinsamen Vertretungsorgans nimmt die Generalversammlung (oder Konferenz) des Arbeitnehmerkollektivs den Entwurf des Tarifvertrags an, den sie für angemessen hält, und fordert die Gewerkschaft oder ein anderes Vertretungsorgan auf, das von den Arbeitnehmern, die den Entwurf ausgearbeitet haben, ermächtigt wird, die Verhandlungen auf dieser Grundlage nach Genehmigung durch die Generalversammlung (oder Konferenz) einzuleiten. und einen Tarifvertrag mit dem Arbeitgeber im Namen des Arbeitnehmerkollektivs abzuschließen. Abschnitt 1. Anwendungsbereich und Ziele des Gesetzes. Dieses Gesetz legt die Rechtsgrundlagen für die Vorbereitung, den Abschluss und die Anwendung von Tarifverträgen und -vereinbarungen fest, um zur abgestimmten Regelung der Arbeitsbeziehungen beizutragen und die sozioökonomischen Interessen der Arbeitnehmer und ihrer Arbeitgeber miteinander in Einklang zu bringen.

CategoriesUncategorized